Teilnehmerstimmen Betriebsinformatiker (HWK)
Handwerkskammer

Welche Chancen eröffnen sich durch die Weiterbildung zum Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK)?

Computer- und IT-Experten werden in nahezu allen Branchen und Bereichen gesucht. Das belegen auch die vielen positiven Rückmeldungen die wir von ehemaligen Kursteilnehmern erhalten. Lesen Sie selbst welche Karrierechancen sich unseren Absolventen durch diese zukunftsweisenden IT-Qualifikationen eröffnen.

Industrie 4.0

Bit für Bit die Karriereleiter hinauf

Dass die IT-Fortbildung zum Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK) in der Praxis anerkannt ist, wird von vielen Seiten bestätigt.

Der emeritierte Wirtschaftsinformatikprofessor sowie Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der IDS Scheer AG Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer empfiehlt die Weiterbildung:

Zitat von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Der Lehrgang zum Datenbankentwickler bietet hochaktuelles und am Markt stark nachgefragtes IT-Wissen und bietet im Vergleich zu Seminaren am freien Markt ein erstklassiges Preis-Leistungsverhältnis. Die Dozenten des Kurses zeichnen sich durch hohes Praxiswissen und gute Wissensvermittlung aus. Das Wissen konnte ich bereits erfolgreich im Berufsleben umsetzen. Ich würde den Kurs auf jeden Fall wieder besuchen."

Florian Staudter, Frankfurt
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK), Datenbankentwickler

Testimonial weißer Hintergrund

"Als gelernter Elektriker plante ich meine berufliche Weiterentwicklung. Zur Auswahl standen für mich der Elektromeister und der Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker. Ich entschied mich für den Informatiker!
Rückblickend kann ich sagen, dass ich sehr froh über diese Entscheidung war. Von den 24 Bewerbungen, darunter auch einige die an Hochschulabsolventen gerichtet waren, erhielt ich 8 Stellenzusagen. Ich kann auch nur bestätigen, dass beim Betriebs- und beim Wirtschaftsinformatiker (HWK) die wirklich wichtigen praxisrelevanten Themen unterrichtet werden und sich auch für einen „Umsteiger“ sehr gute berufliche Perspektiven bieten.

Auffallend war, dass in den Bewerbungsgesprächen die Personaler bzw. EDV-Verantwortlichen positiv überrascht von den sehr praxisorientierten Inhalten und dem hohen Niveau dieser Fortbildungen bei der Handwerkskammer waren.
Fazit: Den Wirtschaftsinformatiker (HWK) bei der Handwerkskammer Würzburg kann ich nur empfehlen – von den Dozenten, Inhalten bis hin zur Lehrgangsbetreuung passt einfach alles! Danke an das Team der HWK!"

Christian Weber, Hof (jetzt München)
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK)

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Zu Beginn des Lehrgangs zum Betriebsinformatiker (HWK) arbeitete ich noch im 3-Schicht-Betrieb als Metallfacharbeiter.
Beruflich wollte ich mich verändern und weiterkommen. Ich entschied mich für den Betriebsinformatiker bei der Handwerkskammer in der Lernform Blended Learning. Aus meiner Erfahrung die ideale berufsbegleitende Lernform. Zum Ende des Lehrgangs bewarb ich mich im Bereich IT-Datenbankmanagement. Mit Erfolg! Natürlich ist der berufliche Wechsel nicht einfach. Aber durch die praxisorientierte Fortbildung zum Betriebsinformatiker bin ich sehr gut auf mein neues Tätigkeitsgebiet vorbereitet worden. Aufgrund meiner guten Erfahrungen plane ich die Fortbildung zum Datenbankentwickler bei der Handwerkskammer.

Rückblickend kann ich sagen, dass sich die finanzielle und zeitliche Investition in den Betriebsinformatiker (HWK) absolut gelohnt haben!"

Marc Döhler, Münnerstadt
Betriebsinformatiker (HWK)



Hat die Auswirkung Ihrer Fortbildung auf Ihre Tätigkeit Ihren Erwartungen entsprochen?

 Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Kurs Betriebsinformatiker/in (HWK) | 2015
Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Kurs Betriebsinformatiker/in (HWK) | 2015

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Ich suchte nach einer Lernform die wirklich praktikabel eine berufsbegleitende Form ermöglicht. Das Blended Learning Konzept der Handwerkskammer für Unterfranken kann ich wirklich empfehlen. Die Kombination aus Unterricht, Selbststudium mit Lernsoftware und der persönlichen Betreuung durch die jeweiligen Fachdozenten ist wirklich gut. Kompliment an dieser Stelle an das ganze Team der Akademie für Unternehmensführung sowie an die Fachdozenten. An der Handwerkskammer wird ohne Frage praxisorientiert unterrichtet. Es werden die wirklich wichtigen Dinge unterrichtet und nicht die graue Theorie. Auch die Dozenten zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Natürlich lernt man auch Sachen die man nicht direkt anwendet. Aber auch dadurch wird natürlich der Horizont erweitert und man hat ein besseres Gesamtverständnis. Nachdem mein ehemaliger Arbeitgeber für mich keine geeignete Aufstiegsmöglichkeit hatte, bewarb ich mich. Durch mein neues Qualifikationsprofil hatte ich auch gleich Vorstellungsgespräche und auch einige Angebote. Jetzt arbeite ich in der IT-Administration für ein Unternehmen der Medizin-Branche. Hier bin ich hauptverantwortlich für ESX VM-Ware Umgebung mit ca. 350 Servern; Symantec Netbackup 7.0; und Netapp Storage Systeme.

Die Weiterbildung zum Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker bei der Handwerkskammer ist eine gute Investition, die ich jedem Interessierten sehr empfehlen kann."

Frank Schenk-Hartmann
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK), Datenbankentwickler
Cardinal Health , Würzburg-Höchberg

Testimonial weißer Hintergrund

"Grundsätzlich muss ich immer wieder betonen, dass die HWK-Kurse mich persönlich und beruflich sehr gut weitergebracht haben. Die von mir bisher erzielten Leistungen in der aktuellen Fortbildung zum Betriebsinformatiker (HWK) haben mich zu einer beruflichen Veränderung motiviert. Nach nur 2 Bewerbungen habe ich die Chance auf eine neue Tätigkeit in einem reinen IT-Unternehmen erhalten. Das "blended-learning" ist eine ideale Möglichkeit für lernwillige Personen mit Familie bzw. Kindern. So sind wir - auf Basis meiner sehr positiven Erfahrung - gerade am Überlegen bzw. schon fast bei der Entscheidung, dass meine Frau im kommenden Jahr den Betriebswirt (HWK) über diesen Lernweg angehen wird.

Ein weiteres Argument hierfür ist, dass sich die Handwerkskammer als Dienstleister für ihre Fortbildungsteilnehmer präsentiert und diesen Service auch wirklich "lebt"!"

Sven Zillmer, Hambach
Betriebsinformatiker (HWK)

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Gerade habe ich mich mal wieder an die Zeit zurück erinnert, in der ich bei der HWK meinen Wirtschaftsinformatiker und Datenbankentwickler absolviert habe. Und ich habe mir gedacht, ich muss mich nochmal bei Ihnen für die prima Weiterbildung bedanken.

Durch die Weiterbildung habe ich eine Stelle bei s.Oliver als Datenbankadministrator für Microsoft SQL und IBM DB2 bekommen. Ich bin super zufrieden und die Arbeit macht wirklich sehr viel Spaß. Ich betreue hier ca.15 Datenbank Server mit ca. 200 Datenbanken.
Wir sind zu dritt und haben jeden Tag neue Herausforderungen, zumal hier die Umgebung auch sehr komplex ist. Nächstes Jahr kommen zusätzlich noch die Datenbanken für SAP hinzu.
Zudem habe ich mir mit C#.Net ein Tool zur Administration programmiert, mit dem ich mir die tägliche Arbeit enorm erleichtern kann. Auch Powershell kommt zum Einsatz, damit mache ich z.B. eine intelligente Index Wartung aller SQL Server.

Ich habe mir gedacht, dass es Sie sicherlich interessiert, wie es ihren "Schülern" nach der Weiterbildung bei der HWK so geht."

Jürgen Müller
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK), Datenbankentwickler



Können Sie das Erlernte in Ihrem Beruf umsetzen?

 Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Kurs Betriebsinformatiker/in (HWK) | 2015
Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Kurs Betriebsinformatiker/in (HWK) | 2015

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Als gelernter KFZ-Mechaniker besuchte ich den Lehrgang zum Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker in Würzburg. Nach nur wenigen Bewerbungen hatte ich bereits eine neue Arbeitsstelle gefunden: Gesucht wurde ein Kfz-Meister mit fundierten EDV-Kenntnissen. Das Bewerberprofil passte perfekt. Heute arbeite ich mit Professoren und Studenten im Labor für Fahrzeugmechatronik der Fachhochschule Aschaffenburg. Die Kombination aus erlerntem Beruf und der IT-Fortbildung hat mir diese Berufsaufstiegschancen eröffnet.

Mathias Elber
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK)
Fachhochschule Aschaffenburg

Testimonial weißer Hintergrund

In der Lernform Blended Learning wird man wird beim Lernen nicht allein gelassen. Es besteht ein reger Austausch sowohl mit dem Lehrer als auch mit den anderen Kursteilnehmern. Man muss jedoch schon viel Zeit zum Lernen aufbringen. Wenn man sich darüber im Klaren ist, kann ich Blended Learning nur empfehlen.“

Frank Gerhard, Marktheidenfeld
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK)

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Zwölf Jahre Zeitsoldat bei der Bundeswehr sind genug. Dort hatte ich als Elektriker gearbeitet und mich zum Luftfahrzeugtechniker weiter qualifiziert. Doch solche Stellen sind in der Wirtschaft rar. Bei der Analyse des Arbeitsmarktes stieß ich auf die Nachfrage nach IT-Fachkräften, worauf ich mich für die Weiterbildung zum Betriebsinformatiker (HWK) entschlossen hatte. Eine gute Entscheidung, denn aufgrund dieser Qualifikation und meines Engegements bin ich die Karriereleiter bereits bis zum IT-Leiter eines mittelständischen Unternehmens aufgestiegen. Dass man sein Wissen auch in dieser Position immer wieder erweitern muss, ist klar. Doch wie lässt sich ein Kursbesuch in einer solchen Position, parallel zur Arbeit, bei der man viel unterwegs ist realisieren? Hier fand ich die Lösung bei der Handwerkskammer für Unterfranken in Form des Blended Learning Lehrgangs zum Wirtschaftsinformatiker (HWK)."

Tom Ferency, Würzburg
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK)



Würden Sie die Fortbildung zum Betriebsinformatiker aus heutiger Sicht wieder belegen?

 Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Kurs Betriebsinformatiker/in (HWK) | 2015
Auswertung der Teilnehmerbefragung zum Kurs Betriebsinformatiker/in (HWK) | 2015

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Seit über 10 Jahren war ich als Seiteneinsteiger in der IT-Branche tätig. Ich fasste noch mal einen Entschluss und nahm an der Fortbildung zum Betriebsinformatiker (HWK) teil. Auch wenn ich bereits fundierte EDV- Kenntnisse hatte, so forderte der Arbeitsmarkt doch, dass diese auch nachgewiesen sind. Ein staatlich anerkannter Abschluss, wie der Betriebsinformatiker (HWK) zählt hier, nach meiner Erfahrung langfristig mehr, als Herstellerzertifikate."

Jürgen Leppich
Betriebsinformatiker (HWK)
Bitbone IT-Systemhaus, Würzburg

Testimonial weißer Hintergrund

"Bereits eine Arbeitskollegin von mir besuchte den Betriebswirt (HWK) in der Lernform Blended Learning bei der Handwerkskammer. Inspiriert von der neuen Lernform besuchte ich die Fortbildung zum Betriebsinformatiker. Als Mediengestalter konnte ich so meine IT-Kompetenz durch den Kurs erweitern und in unserer Firma die gesamte IT-Administration übernehmen. Den Kurs und die Lernform kann ich, wie meine Arbeitskollegin auch, nur empfehlen. Auch unser Chef hat unser Engagement gewürdigt.

Thomas Link, Zeil am Main
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK), Lernform: Blended Learning

Testimonial Icon blauer Hintergrund

"Die Kombination meiner Berufsausbildung, Praxiserfahrung und dem Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker bei der Handwerkskammer eröffnete mir die Möglichkeit als gelernter Schreiner, beruflich in die IT-Welt aufzusteigen. Ich besuchte die Fortbildung in der Lernform: Blended Learning. Das Blended Learning Konzept der Handwerkskammer kann ich wirklich empfehlen. Die Kombination aus Unterricht, Selbststudium mit Lernsoftware und der persönlichen Betreuung durch die jeweiligen Fachdozenten ist ideal für eine berufsbegleitende Fortbildung. Die Fortbildung zum Datenbankentwickler vermittelt sehr tiefgehendes IT-Wissen und wird von sehr praxiserfahrenen Dozenten gehalten. Sehr viel von dem Gelernten kann ich direkt in der täglichen Praxis einsetzen. So konnte ich mich beruflich weiter spezialisieren. Ich kann den Lehrgang zum Datenbankentwickler uneingeschränkt weiterempfehlen.
Rückblickend kann ich heute sagen, es war die Beste Entscheidung, beide Kurse zu machen."

Heiko Ackermann, Miltenberg
Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker (HWK), Datenbankentwickler





Sie interessieren sich für die Weiterbildung zum/zur Betriebs- und Wirtschaftsinformatiker/in?

  Hier geht's zur Kursbeschreibung mit allen Infos zum Kurs, Terminen, Preisen und Online-Anmeldung