Lehrgänge unabhängig von Zeit und Raum

"Die Akademie für Unternehmensführung an der Handwerkskammer für Unterfranken bietet E-Learning an." Urban Östreicher und Akademie-Leiterin Sabine Lohoff stellten das neue Projekt vor.
 
Seit kurzem bietet die Handwerkskammer für Unterfranken (HWK) als erster Veranstalter in der Region eine neue Art des Lernens an: Telelearning oder auch E-Learning. Das bedeutet, dass der Kursteilnehmer überwiegend zu Hause an seinem PC lernt und nur einige wenige Tage während des Kurses Präsenz-Unterricht hat.
 
Urban Östreicher, zuständig für den Bereich EDV der Akademie für Unternehmensführung und Tele-Coach für das E-Learning, ist sehr optimistisch: "15 Teilnehmer haben sich bereits im ersten Lehrgang für diese Art des Lernens entschieden. Ich denke, dass sich diese Unterrichtsform schnell durchsetzen wird, weil sie dem Teilnehmer Zeit und dadurch auch Geld sparen hilft."
 
Telelearning oder E-Learning an der Handwerkskammer funktioniert so: Jeder Teilnehmer braucht einen PC mit Internet-Zugang und E-Mail-Adresse. Von der Kammer bekommt er eine Kennung und ein Passwort, die ihm den "Eintritt" in das virtuelle Klassenzimmer und den Zugang zur Lernsoftware ermöglichen. Dann kann es losgehen.
 
Klassenzimmer, Caféteria, Bibliothek, Mitschüler und Lehrer sind beim Telelearning per Mausklick erreichbar. Der Lehrer, beim E-Learning "Tele-Coach" genannt, prüft die Teilnehmer. Durch Videokonferenzen, E-Mail sowie durch den Präsenz-Unterricht in einem echten Klassenzimmer bleiben die Teilnehmer in Kontakt miteinander. Das Verhältnis Präsenz-Unterricht zu Telelearning ist 30 zu 70.
 
"Zunächst wurde im Bereich der EDV mit dem europäischen Computerführerschein (ECDL) gestartet. Weitere Online-Lehrgänge bis hin zu Teilen von Meistervorbereitungslehrgängen sind derzeit in Vorbereitung", berichtet Urban Östreicher. Der traditionelle Unterricht soll nach seiner Darstellung aber nicht verschwinden, sondern das Telelearning als Ergänzung gesehen werden.
 
Ab April ist der erste Fremdsprachenkurs im Angebot: Durch die Kombination von Präsenz- und Online-Phasen können die Kursteilnehmer dabei ihre Englisch-Kenntnisse vertiefen. Die berufsbegleitenden Online-Lehrgänge stehen dabei jedermann offen und richten sich nicht nur an Mitarbeiter von Handwerksbetrieben." (Quelle: Main Post)
 
Weitere Informationen gibt     Urban Östreicher bei der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg.
 
E-Mail: telelearning@hwk-ufr.de
 
oder im Internet unter   www.hwk-ufr.de   Stichwort: "Weiterbildung"