Andres Rodriguez / Fotolia

Ein Meistertitel für Kaufleute?

Ja! Die Aufstiegsfortbildung zum/zur Geprüften Kaufmännischen Fachwirt/in (HwO) steht im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Stufe 6 - auf einer Stufe mit dem Meister im Handwerk und dem akademischen Bachelorabschluss.

Der/Die Geprüfte Kaufmännische Fachwirt/in (HwO) ist eine Aufstiegsqualifikation für kaufmännische und verwaltende Berufe. Als Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO) erhalten Sie das Know-how, um Aufgaben im kaufmännischen und verwaltenden Bereich eines Betriebes zu übernehmen. Dazu zählen unter anderem Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, rechtliche und steuerliche Angelegenheiten, Organisatorisches sowie Personal- und Ausbildungswesen.

Mit dem Fachwissen, das in der Fortbildung zum/zur Geprüften Kaufmännischen Fachwirt/in (HwO) vermittelt wird, können Sie Unternehmer in kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten unterstützen und entlasten. Sie können Führungsaufgaben übernehmen, Ihren Bereich ertragsorientiert und rechtsbewusst leiten und erwerben die Berechtigung zur Ausbildung im Büro.

Durch den modularen Aufbau dieses Kurses besteht für Sie ganzjährig die Möglichkeit des Kurseinstiegs. Sie können die 4 Module in beliebiger Reihenfolge absolvieren, da jedes einzelne Modul mit einer Prüfung abschließt.

Hinweis:

Die Weiterbildung zum/zur Geprüften Kaufmännischen Fachwirt/in (HwO) ist im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) der Stufe 6 zugeordnet. Mit dem Abschluss Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO) erhalten Sie die Zulassung zur Weiterbildung zum/zur  Geprüften Betriebswirt/in (HwO) .

Lernform

Lernform Teilzeit

Teilzeit

Wenn Sie sich berufsbegleitend weiterbilden möchten, können wir Ihnen unsere Teilzeit-Lernform empfehlen.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich neben Ihrem Beruf weiterbilden

Teilzeit-Kurse finden bei uns in der Regel an Samstagen (08.30 Uhr bis 15.45 Uhr) oder an zwei Werktagen (Mo.-Fr.) abends statt.

 

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile
Romolo Tavani / Fotolia

 Sie erkennen betriebswirtschaftliche und kaufmännische Zusammenhänge

 Sie wirken als Bindeglied zwischen Kunde und Betrieb

 Sie gestalten und koordinieren das Marketing

 Sie regeln und kontrollieren die Steuer- und Arbeitsrechtsangelegenheiten

 Sie sind kompetenter Ansprechpartner für Personal- und Ausbildungsfragen

 Sie erhalten die Zulassung zur/zum Geprüften Betriebswirt/in (HWO)

 Sie entwickeln sich zur Führungspersönlichkeit und sichern Ihre Zukunft

Inhalte/Module

Modul Ausbildereignung

  • Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Modul Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen analysieren und fördern ─ Marketing nach strategischen Vorgaben gestalten

  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Unternehmensgründung
  • Unternehmensziele
  • Recht
  • Marketingplanung
  • Marketingziele
  • Marketingstrategien

Modul Betriebliches Rechnungswesen, Controlling sowie Finanzierung und Investition gestalten

  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
  • Investitionsrechnung
  • Liquiditätsplanung
  • Betriebliches Rechnungswesen

Modul Personalwesen gestalten und Personal führen

  • Unternehmenskultur
  • Personalbedarfsplanung
  • Personalmarketing
  • Arbeitsrecht/Vertragsrecht
  • Personalentwicklung und -einsatz
  • Personalverwaltung und -abrechnung
  • Steuerrecht
  • Personalführung

Voraussetzungen

Um am Kurs Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO) und an der Prüfung teilnehmen zu können, ist eine der folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

1. Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf sowie eine einjährige Berufspraxis

2. Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf sowie eine zweijährige Berufspraxis

3. Der Fortbildungsabschluss zum/zur  Geprüften Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)

4. Eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem Handwerk

5. Ein anerkannter Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes zum/zur Industriemeister/in oder zu eine(m)/r Fachmeister/in oder einen Abschluss zum/zur Staatlich Geprüften Techniker/in

6. Der Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem betriebswirtschaftlichen Studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis

7. Eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im kaufmännischen Bereich

8. Sie können abweichend davon durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft machen, dass Sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Förderung/BAföG

Aufstiegs-BAföG

Das Meister-BAföG heißt jetzt Aufstiegs-BAföG und hat sich seit dem 01.08.2016 für Sie deutlich verbessert. Teilnehmer von Aufstiegsfortbildungen und Meisterkursen können es beantragen. Der Zuschuss beträgt nun bis zu 56%! So hoch war die finanzielle Unterstützung noch nie!

  Nähere Informationen zum Aufstiegs-BAföG

Meisterbonus

Seit 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Weiterbildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 1.000 Euro.

  Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Mit Jahresbeginn 2017 stieg die maximale individuelle Förderhöhe des Weiterbildungsstipendiums von zuvor 6.000 Euro auf 7.200 Euro. Das ist ein Plus von 20 Prozent. Zudem kann das Weiterbildungsstipendium jetzt nicht nur für Lehrgangskosten, sondern auch für Prüfungskosten verwendet werden.

  Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium



Allgemeine Informationen

Die Akademie für Unternehmensführung ist eine Einrichtung der Handwerkskammer für Unterfranken und weit über Deutschland hinaus als innovatives Weiterbildungszentrum bekannt. Unser Fokus liegt auf betriebswirtschaftlicher Weiterbildung, sowie auf EDV- und IT-Weiterbildung. Wir haben uns auf berufsbegleitende Lernformen, wie Teilzeit-, Online-, und Blended-Learning-Unterricht spezialisiert und bieten unseren Kursteilnehmern somit maximale Flexibilität beim Absolvieren ihrer Weiterbildung.

Mit diesem modernen Weiterbildungskonzept bilden wir Wirtschaftsinformatiker/innen (HWK), Betriebsinformatiker/innen (HWK), Geprüfte Betriebswirt(e)/innen (HwO) und Geprüfte Kaufmännische Fachwirt(e)/innen (HwO) aus. Mit der persönlichen Betreuung durch unsere Dozenten, Kursleiter und das ganze Team der Akademie für Unternehmensführung und nicht zuletzt durch den Austausch mit anderen Kursteilnehmern, erhalten unsere Teilnehmer die größtmöglichste Unterstützung bei Ihrer Weiterbildung.

Würzburg liegt zentral, verfügt über eine gute Verkehrsanbindung, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Die sichersten Wertpapiere - Geprüfter Kaufmännischer Fachwirt (HwO)

Prüfung & Diplom

Die Prüfungen werden durch den Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken nach der bundesweit gültigen Prüfungsordnung organisiert. Mit dem Bestehen aller Prüfungsteile wird ein Diplom ausgehändigt, das zum Führen des Titels „Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO)“ berechtigt.

Teilnehmerstimmen

Wir können Ihnen viel erzählen, aber was sagen unsere Kursteilnehmer über unser Weiterbildungsangebot? Sehen Sie selbst, welche Erfahrungen unsere Absolventen machen und wie sie ihre berufliche Zukunft gestalten.

 zu den Teilnehmerstimmen

Pressestimmen

Presseartikel über den Geprüften Kaufmännischen Fachwirt (HwO)
Manfred Grünwald

Bundeseinheitliche Fortbildung im Handwerk

Mit der Entwicklung der neuen Fortbildungsprüfung, die am 1. April 2016 in Kraft getreten ist, hat das Handwerk ein kaufmännisches Laufbahnkonzept [Geprüfte/r Kaufmännische/r Fachwirt/in (HwO)] mit bundesweit einheitlichen Standards geschaffen.



Dieselstraße 12
97082 Würzburg
Tel. 0931 4503-2350
Fax 0931 4503-2450
a.breucker--at--hwk-ufr.de

Gartenstraße 5
97616 Bad Neustadt/Saale
Tel. 09771 6358944
Fax 09771 9914-01
m.link--at--hwk-ufr.de